zurück

Kinderwerkstatt zur Kinderstadt – Workshop Architektur&Stadt am Stadttheater Ingolstadt
Kinderwerkstatt am Stadttheater Ingolstadt

2016 wird in und um die Exerzierhalle im Klenzepark eine Kinderstadt durch das Stadttheater Ingolstadt realisiert. In der Kinderstadt können Kinder ihre Stadt für zwei Wochen nach ihren Bedürfnissen gestalten, erkunden und entdecken.

Grundlage für die Entwicklung und Realisierung der Kinderstadt „Kindolstadt“ sind die aus Träumen, Wünschen und Visionen hervorgegangen Vorstellungen der Kinder.

Die Baupiloten haben dazu einen zweiwöchigen Workshop zum Thema Architektur und Stadt in Zusammenarbeit mit der Theaterpädagogik am Stadttheater Ingolstadt durchgeführt.

Kinder im Alter von sechs bis dreizehn Jahren erforschten mit Phantasiereisen und atmosphärischen Klebebildern ihre eigene Welt auf der Suche nach einem Ort zum Wohlfühlen und dem Weg dorthin.

Der gefundene Lieblingsort wurde durch eine Geschichte in seinen Qualitäten wie ruhig, zurückgezogen, glitzernd und dort stattfindenden Aktivitäten wie sich verstecken, ausruhen, klettern näher beschrieben. In der Welt in der Schuhschachtel konnte der Lieblingsort mit fantastischen Materialien gebaut, präzisiert und erweitert werden. Die Qualitäten und Eigenschaften wurden von den Kindern in ein gebäudeartiges Modell wie „Das Haus der verschiedenen Welten“ übertragen und weiter bearbeitet. Ausschnitts- und Funktionsmodelle wie „Der Aufzug im Weltallkratzer“ klärten atmosphärische, räumliche oder auch technische Zusammenhänge.

Durch den ständigen Wechsel zwischen Arbeit am Modell und Präsentation wurden die eigenen Ideen mit den anderen Kindern ausgetauscht, gefestigt, auf Herz und Nieren geprüft und begeistert beklatscht.

Zum Abschluss verhandelten die Kinder gemeinsam ihre Stadt, die Stadt der Zukunft. Zur räumlichen Konfiguration stellten die Kinder im Atelier die Modelle ihrer Gebäude zum Stadtmodell auf. Sie veränderten die Anordnung in lebhafter Diskussion, bis ein für alle gutes Ergebnis gefunden wurde: Das Schwimmbad soll in die Mitte der Stadt, weil es wichtig für alle ist, aber passt es nicht doch besser ins Spaßviertel mit den Kletterbergen und dem silbrigen Weltallkratzer? Kann man nur im gemütlichen und abgeschiedenen Viertel der Natur chillen oder geht das auch mitten im Stadtzentrum auf der flauschigen Dachterrasse des Bürgermeisters? Im Verhandlungsprozess wurde das Stadtgebiet durch die Kinder in die Gebiete „Viertel der Moderne“, „Rätselviertel“, „Spassviertel“, „Zaubernatur“ und „Wasserfantasie“ zoniert. Den Zugang zur Stadt markiert das magische Portal. Die einzelnen Viertel gruppieren sich rund um die Stadtmitte mit goldenem Wokenkratzer, geheimem Laden, Post und Bürgermeisteramt, verbunden durch Wege und Plätze.

Im Kick-Off am 11.04.15 in der Exerzierhalle wurden die Ergebnisse der Kinderwerkstätten und Workshops unter großem Beifall präsentiert. Die Kinder gaben allen Besuchern eine Stadtführung durch das begehbare Stadtmodell.

Kinderreporter-Blog Kinderutopie hier anschauen!

Kick-Off Kindolstadt Ingolstadt 2016

Artikel von der Augsburger Allgemeine hier lesen!

Kinderstadt Kick-Off auf INTV hier anschauen!