zurück

Abriss-Start in Aachen

Die Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten der Montessori-Grundschule Eilendorf nehmen Fahrt auf. Für den ganzen Stadtteil ein Grund zum Feiern.

Die Schule wird zu einem modernen Montessori-Zentrum, auch mit Veranstaltungsort für die Nachbarschaft, fit für die Zukunft gemacht. Mit einer geplanten Investitionssumme in Höhe von 14,6 Millionen Euro handelt es sich um eines der aktuell größten Bauprojekte der Stadt Aachen.

„Wir werden in Zukunft in Eilendorf unsere Montessori-Arbeit in einer noch besseren Qualität gestalten können“, freut sich Schulleiterin Al-Moufti. Das zukünftige Gebäude umfasst weitere neue Räumlichkeiten wie einen Dachgarten, besondere Lernecken sowie Ruhe- und Therapieräume für Kinder mit sonderpädagogischen Ansprüchen.

Am 1. September wurde der Abriss durch Klaus Schavan, technischer Geschäftsführer des Gebäudemanagements der Stadt Aachen, die Eilendorfer Bezirksbürgermeisterin Elke Eschweiler, Bezirksamtsleiter Martin Freude, Schulleiterin Ferial Al-Moufti sowie Projektleiter Olaf Ptak vom Gebäudemanagement eingeläutet. Wir freuen uns, dass der Entwurf jetzt gemeinsam mit unserem Vorortpartner NIX Pauleit gebaute Realität wird.

Ein Dank für die Fotos geht an Andreas Hermann von der Stadt Aachen.

Mehr zum Projekt Montessori-Zentrum Eilendorf, Aachen!