zurück

Machbarkeitsstudie Pankower Tor Ost, Berlin

Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Berlin-Pankow entsteht ein neues Stück Stadt. Dazu soll auch ein drei- bzw. fünfzügiges Gymnasium gehören.

Die Baupiloten haben auf dem Areal um den alten Ringlokschuppen untersucht, wie das gehen kann. Für drei Standortvarianten haben sie in bislang zwei Abstimmungsrunden mit dem Bezirksamt-Pankow,
Fachplaner*innen und dem Grundstückseigentümer geprüft,

  1. wie die denkmalgeschützten Gebäude, der Lokschuppen und ein Sozialgebäude aus den 1960er Jahren als Schule funktionieren,
  2. wie viele Schulgebäude wie auf dem Gelände zusätzlich angeordnet werden könnten,
  3. ob dies kompakte hohe oder flache breite Bauten sein müssten,
  4. wie eine zu große Versiegelung der Grünflächen verhindert werden könnten,
  5. ob ein direkter Anbau an den Lokschuppen sinnvoll ist,
  6. ein ausreichender Lärmschutz für die Schule aufgebaut werden kann
  7. und wie die Schule letztlich zu einem integralen Bestandteil des neuen Kiezes wird.

Noch dauert die Studie an.