zurück

Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule, Wolfsburg

Mit einer Baufamilie aus Schülern, Eltern, Pädagogen und den Bauherren wurde gemeinsam ein Nutzungskonzept und erwünschte räumliche Qualitäten erarbeitet. Durch Collagen (W6) wird die gewünschte Raumatmosphäre erarbeitet, die einer „ruhigen Riesenwiese“ gleich kommen soll. Mit dem Verhandlungsspiel (R7) konnte die gewünschte Raumzonierung bestimmt werden.

Programm: Lernlandschaft, Mensa, Klassenräume
Teilnehmer: 15 – 20 Personen (Baufamilie aus Schülern, Eltern, Pädagogen und den Bauherren)
Methoden: Wunschforschung: W2 Kleb deine Welt, W6 Stärken – Schwächen; Rückkopplung: R3 Szenarien testen, R7 Architektur beleben

Zeitraum: 2011 – 2014
Auftraggeber: Stadt Wolfsburg
Leistungen: LPH 2 – 9, Phase 0 – Schulbauberatung
Projektleitung: Kirstie Smeaton

Zum Projekt Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule hier!