zurück

Rising Education, Bertoua

In der Hauptstadt der östlichen Provinz Kameruns – Bertoua, die zu den ärmsten Regionen des Landes gehört, soll eine neue Schule entstehen. Das Ziel war es, im partizipativen Prozess mit der dortigen Bevölkerung, ein auf ihre Bedürfnisse angepasstes, nachhaltiges Gebäudekonzept zu entwickeln, welches im Anschluss in Zusammenarbeit mit lokalen Arbeitskräften realisiert wird.

Das Interesse der Schüler und Schüler, am Entwurf ihres Schulgebäudes mitzuwirken, konnte schnell geweckt werden. Die Arbeit im Workshop zeigte, dass eine sorgfältige Erkundung der sozialen, kulturellen und pädagogischen Rahmenbedingungen durch die Organisatoren notwendig ist, um eine stabile Kommunikationsbasis mit den Teilnehmern sicherzustellen. Noch vor Baubeginn wurde das gesamte Viertel Tingaza zu einem Bürgerfest auf das zukünftige Baugrundstück eingeladen, um eine Einführung über den Schulneubau zu geben sowie Ideen mit der Bevölkerung auszutauschen.

Programm: Grundschule
Teilnehmer: 20 Jugendliche und Kinder im Alter von 9 – 12 Jahren
Methoden: Wunschforschung: W3 Steck deine Welt

Zeitraum: 2013 – 14
Auftraggeber: Hope Foundation
Leistungen: 1 – 8, Selbstbau, Nutzerbeteiligung
Projektleitung: Kirstie Smeaton

Zum Projekt Rising Education hier!