zurück

Carlo-Schmid-Oberschule
Ausbau, Berlin

Die Gesamtschule wird in unserer Gesellschaft oft als Auffangbecken für problematische Schüler wahrgenommen. Die 1974 gegründete Carlo-Schmid-Oberschule in Berlin-Spandau bemüht sich, den Schülerinnen und Schülern den jeweilig bestmöglichen Abschluss zu erleichtern und setzt dabei auch auf die Identifikation mit ihrer Schule: gemeinsam näherten sich Siebt- bis Elftklässler mit Unterstützung der Baupiloten in mehreren Schritten der Gestaltung ihrer alltäglichen Umwelt. Um ihrem mächtig anonym anmutenden Schulgebäude eine persönlichere Atmosphäre zu geben, entwickelten sie vielfältige Situationen für Lerninseln, die sie als lebensgroße Modelle bauten: „Das ist ein schönes Gefühl. was von sich selber reinzubringen, was den Schulalltag noch verschönern kann.“  Louisa und Jenia

Initiatoren Carlo-Schmid-Oberschule

Schulleiterin: Frau Pobloth, Leiterin der Mittelstufe: Frau Schlag

Projektleitung

Dipl.-Ing. Constantin von der Mülbe

Baupiloten Projektwoche

Anna-Lena Berger, Geilon Cannarozzi, Elisabeth Söiland, Flora Marchand, Ralph Reisinger, Johannes Maas, Anika Kern, Daniel Fernandez Pascual, Marie-Charlotte Dalin, Maciej Sokolnicki, Annett Fischer, Iris Lacoudre-Nabert

Baupiloten Entwurf

Anna-Lena Berger, Ralph Reisinger, Johannes Maas, Anika Kern

Projektbeteiligte

Quartiersmanagement/Stadtteilmanagement Heerstraße

Fertigstellung

2009

Adresse

Lutonestraße 15/19
13581 Berlin