zurück

Kita Krähenwinkel, Langenhagen

Am nördlichen Stadtrand von Langenhagen entstand eine Kindertagesstätte für 105 Kinder. Drei Gruppen mit je 25 Kindern im Kindergartenalter und zwei Gruppen mit je 15 Krippenkinder sollen in dem neuen eingeschossigen Gebäude Platz finden.

Die weitgehend durch Einfamilienhäuser und viel gärtnerisches Grün geprägte Umgebung legt eine ausgiebige Erdgeschossnutzung der Kita und einen intensiven Außenbezug des Gebäudes nahe. Allerdings lässt dies die Nähe zum Flughafen Hannover-Langenhagen nach Norden nicht zu. Die Lärmbelastung ist für die Kinder zu groß, sie könnte ihnen schaden.

Der eingeschossige Neubau ist in drei Raumbändern organisiert: Nördlich sind Funktionsräume, Büros und Werkstätten untergebracht. Zwei große offene Bereiche für Garderobe und Spiel bestimmen neben der zentralen Eingangshalle die mittlere Gebäudezone. Im südlichen, ruhigeren Bereich liegen die Schlaf- und Gruppenräume. Wichtige Impulse aus den Partizipationsworkshop aufnehmend, bestimmen interessante Durchblicke durch das Gebäude und Ausblicke in die grüne Umgebung sowie eine sorgsam komponierte Lichtführung den Entwurf. Die differenzierte Form des Holzdaches ist auch im Inneren nachzuvollziehen, krönt das Gebäude und gibt ihm eine unverwechselbare Form.

Nutzung Kindertagesstätte mit eigener Küche für 105 Kinder 1 – 6 Jahre Bewegungsraum, Kinderrestaurant, Kreativraum, Schlafräume, Mitarbeiterräume

Bauweise Kalksandstein-Mauerwerk mit vorgehängter Holzfassade, Dachkonstruktion Holz

Baumaßnahmen Neubau, Innenausbau, Entwicklung Einbaumöbel

Energiestandard EnEV 2014

BGF/NF 1.500 / 1.028 m²

Kosten Bauwerk 2.800.000 € brutto

Leistungen Nutzerbeteiligung, LPH 1 – 5 (LPH 6 – 8: Römeth Wagener Architekten)

Projektleitung Mathias Schneider, Milena Monssen

Projektteam Susanne Hofmann, Anna Kasper, Milena Monssen, Mathias Schneider, Susanne Vitt, Robert Wunder

Fotograf Jan Bitter