zurück

Haus für urbane Gartenfreunde, Haus 13, Siegmunds Hof

http://www.baupiloten.com/wp-content/uploads/2015/12/Awards_S13-960x420.jpg

Studentenwohnen, Modernisierung und energetische Sanierung, 2009-12

Haus 13 mit 46 Wohneinheiten stellt den ersten Bauabschnitt der Masterplanung für das Studentenwohnen Siegmunds Hof dar. Grundlage des Entwurfs ist ein weitreichender Partizipationsprozess.

Haus für urbane Gartenfreunde

Der Stadtplatz vor dem Haus für urbane Gartenfreunde fungiert als verbindender Ort für die gesamte Anlage und öffnet das Studentenwohnen zur Stadt hin. „Sitzschollen“ laden zum Verweilen ein und bieten die Möglichkeit, an dem zentralen Ort Veranstaltungen abzuhalten. Auf der ruhigeren Rückseite des Wohnhauses befinden sich das „Freiluftwohnzimmer“ und der Sportplatz. Große, langgestreckte „Riesensitzsteine“ und Holzterrassen werden von Sonnenanbetern und Sportfans gleichermaßen benutzt. Überdimensionierte „Wohnzimmerleuchten“ geben dem Außenraum das passende Ambiente für ein Sommerpicknick in der Dämmerung. Die großzügigen Gemeinschaftsterrassen zum Stadtplatz und die Kräutergärten zum Garten hin binden das Erdgeschoss direkt an den neugestalteten Außenraum an. Hier haben die Studierenden die
Möglichkeit anzupfl anzen, zu gärtnern und sich selbst zu versorgen.

Die Küchen wurden zum „Herz“ des gemeinschaftlichen Alltags erweitert und umgestaltet. Für eine bessere Belichtung der Küchen- und Gemeinschaftsbereiche wurden die funktionalen Bestandsoberlichter entlang der Nordostfassade durch große Holzfenster ergänzt, die den Blick auf das Freiluftwohnzimmer und den Sportplatz freigeben. Wurden die Einzelzimmer im Erdgeschoss exemplarisch beibehalten, befinden sich in den darüber liegenden Geschossen zusammengelegte, überschaubare Wohneinheiten mit neuen integrierten Bädern für ein bis zwei Studierende. Die unterschiedlichen Zimmergrößen und -typen garantieren eine gute Durchmischung und Einbindung der Bewohner.

Projektteam

Susanne Hofmann, Daniel Hülseweg, Marlen Kärcher (Projektleitung), Jens Kärcher, Martin Mohelnicky (Projektleitung), Nils Ruf, Jannes Wurps und Falko Dutschmann, Laura Holzberg | Stephan Biller (Bauleitung)

Fachplaner

Marzahn & Rentzsch (Statik), Planungsteam Energie + Bauen (TGA), Architektur- und Sachverständigenbüro Stanek (Brandschutz), Jörg Lammers (energetische Beratung), Wangelow (Elektroplanung), Ingenieurbüro Fritsch (Bauphysik), Teichmann LandschaftsArchitekten (Landschaftsplanung)

Auftraggeber

Studentenwerk Berlin

Kosten/Bruttogeschossfläche

3.000.000 Euro brutto (Haus 13 inkl. Freiraum und Stadtplatz)/12.500 m²

Leistungen

LP 2–9, Phase 0 – Nutzerbeteiligung

Adresse

Siegmunds Hof 3
10555 Berlin

Fotograf NOSHE