zurück

Kita Traumbaum
Modernisierung und Ausbau, Berlin

Die 1990 auf radialem Grundriss gebaute Kita sollte modernisiert, vor allem die dunklen Flure des zweigeschossigen Gebäudes aufgehellt und erlebnisreicher gestaltet werden. Mit den Umbaumaßnahmen definieren die Baupiloten die langen und dunklen Flure im Erdgeschoss der Kita als gruppenübergreifenden Gemeinschaftsbereich neu. Direkt am Eingang wird der Besucher in den 14 Sprachen der Kinder begrüßt und willkommen geheißen. Eine helle und freundliche Farbgestaltung wertet die Flurbereiche ebenso auf, wie die Lichtlenkelemente an der Decke, die je nach Tages- und Jahreszeit natürliches Licht aus dem Atrium in die Flure reflektieren. Neue schräge Gipskartonwände erzeugen ein Gefühl von Geborgenheit und bieten mit textilen, leuchtenden Sitzelementen unterschiedlichste Schutz- und Rückzugsmöglichkeiten für die Kinder an. Die sich ständig verändernde Licht- und Raumeindrücke regen die Phantasie der Kinder zur Kommunikation über ihre Sprachbarrieren hinaus an.

Projekleitung

Dipl.-Ing. Susanne Hofmann BDA, Dipl.-Ing Martin Janekovic

die Baupiloten

Julie Baumann, Jenny Brockmann, Nikolai Erichsen, Franziska Ritter, Daniel Hülseweg, Stefan Kels, Uta Schrameyer

Auftraggeber

ASB Kinder- und Jugendhilfe gGmbH (jetzt: Orte für Kinder GmbH)

Kosten

47,000 EUR brutto

Leistungen

LP 1-5, Partizipation und künstlerische Oberleitung

Fertigstellung

Juli 2005

Adresse

Dessauer Straße 27
10963 Berlin

Fotograf Jan Bitter