zurück

Urbane Nachbarschaft alte Samtweberei Krefeld

Im Jahr 2014 haben die Baupiloten den Zuschlag für ein neues Gemeinschaftscafé mit Nachbarschaftsraum gewonnen, welches Teil der Regeneration der alten Samtweberei Krefeld ist.

Nachbarschaftszimmer

Das Konzept sieht eine Nutzung als Begegnungsort und Projektcafé in multikulterellem, integrativen Betrieb vor. Es richtet sich an die Bewohner des denkmalgeschützten Gebäudes, das benachbarte Pionierhaus und das ganze Viertel als Zielgruppe.
Durch die Lage und Öffnung zu den verschiedenen Seiten, Straße und Innenhof als gemeinsame Mitte, ist das Nachbarschaftszimmer gut frequentiert, wird regelmäßig bespielt und kann für Veranstaltungen gebucht werden.

Nach einer zweijährigen Phase einer Café-Nutzung durch einen Verein wird der Raum nun (Stand Februar 2019) von einer Gruppe von Bewohner*innen der Alten Samtweberei dem Gemeinwesen, kleinen Gruppen und Initiativen zur Verfügung gestellt.

Chancengerechte Stadtentwicklung

Die Urbane Nachbarschaft Samtweberei ist das Pilotprojekt des „Initialkapital für eine chancengerechte Stadtteilentwicklung“ der Montag Stiftung Urbane Räume. „Diese Projekte sollen vor allem die soziale und kulturelle Entwicklung des Stadtteils befördern sowie die Verbundenheit der Menschen mit ihrer teilweise neuen Heimat und die interkulturellen Verständigungsprozesse in den Blick nehmen. Auf diese Weise möchte die Stiftung dazu beitragen, dass sozial gemischte, heterogene Viertel mit funktionierendem Gemeinwesen und Teilhabemöglichkeiten für alle Bevölkerungsgruppen entstehen.“ (Quelle: https://samtweberviertel.de/modellprojekt/)

Projektteam

Kirstie Smeaton und Lukas De Pellegrin

Auftraggeber

Urbane Nachbarschaft Samtweberei gGmbH
Lewerentzstraße 104
47798 Krefeld