(Hoch)Schulbauberatung

Unsere Bearbeitungsmethode in der (Hoch)Schulbauberatung umfasst in der Regel eine Bedarfsanalyse der Ausgangslage hinsichtlich Architektur und Pädagogik und die Konzeption und Durchführung eines adäquaten Beteiligungsverfahrens. Aus den Ergebnissen der vorangegangenen Schritte werden belastbare Nutzungsszenarien entwickelt, die in einem Abschlussbericht aufbereitet werden.

Seit 2002 entwickeln wir Beteiligungsmöglichkeiten, die durch die Erörterung von erlebten und gewünschten Atmosphären der Beteiligten den festgelegten Code einer für Architektur-Laien oft schwer verständlichen architektonischen Zeichnung umgehen. So können auch in der Schulbauberatung im Rahmen von unterschiedlichen Workshopformaten Wunschvorstellungen und Bedürfnisse der Nutzenden, Trägern, Bauleitern u.a. sowie funktionale und pädagogische Anforderungen an den Bildungsstandort ermittelt werden. Mittels beispielsweise Verhandlungsspielen moderieren wir schrittweise die Dialoge zwischen den jeweiligen Beteiligten. Aus den Erkenntnissen werden die architektonischen Anforderungen im Zusammenspiel mit dem pädagogischen Konzept schrittweise erarbeitet. Je nach Bedarf werden alternative Entwicklungsszenarien entwickelt, die die Pädagogik und Architektur gleichermaßen berücksichtigen.

 

Wenn Sie Interesse an einer von den Die Baupiloten BDA angeleiteten Schulbauberatung haben, kontaktieren Sie uns bitte unter partizipation@baupiloten.com

PARTIZIPATION MACHT ARCHITEKTUR Die Baupiloten – Methode und Projekte : das Buch | der Film