Schulung

Seit 2002 entwickeln wir Beteiligungsmöglichkeiten, die durch die Erörterung von erlebten und gewünschten Atmosphären der Beteiligten den festgelegten Code einer für Architektur-Laien oft schwer verständlichen architektonischen Zeichnung umgehen. Wie eine erfolgreiche Partizipation aussehen kann, wird anhand der eigenen Methode vorgestellt.

Eine Schulung beinhaltet in der Regel Vorträge, Erfahrungsberichte und Erläuterung beispielhafter Formate und Durchführung. Es werden theoretische wie auch ganz pragmatische Fragen beleuchtet, wie beispielsweise eine bestehende Nachbarschaft ermutigt werden kann, sich aktiv an der Veränderung und der Gestaltung ihrer Umwelt mitwirken zu wollen. Wie ihre Bedürfnisse und Wunschvorstellungen auch im engen Zeit- und Kostenrahmen gewonnen werden können und wie daraus qualitätsvoller kostengünstiger Wohnungsbau entwickelt werden kann.

Ein Qualifizierungsangebot für eine Schulung kann mehrere Einheiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten umfassen. Die Schwerpunkte können z.B. Wohnungs-, Bildungs-, Kulturbau, Quartiersentwicklung, „Phase Null“ oder auch konkrete Methoden und Dialogformen zur effektiven Erfassung des Nutzungsalltags, der Wunschforschung oder der Rückkopplung sein.

Wer wird angesprochen: Verwaltungsmitarbeiter, Planer, Architekten, Mediatoren, Kulturarbeiter

 

Wenn Sie Interesse an einer von den Die Baupiloten BDA angeleiteten Schulung haben, kontaktieren Sie uns bitte über partizipation@baupiloten.com

PARTIZIPATION MACHT ARCHITEKTUR Die Baupiloten – Methode und Projekte : das Buch | der Film