zurück

Grundschule Neunkirchen, Neunkirchen am Brand

Die Schülerzahlen in Neuenkirchen am Brand steigen. Die Gemeinde plant dem damit einhergehenden Raumbedarf durch den Neubau ihrer Grundschule beizukommen. Für diese Schulbauentwicklung arbeiten die Schule, ein internes Schulbauentwicklungsteam, die Marktgemeinde, der Erziehungswissenschaftler, Prof. Dr. Jörg Ramseger, sowie Die Baupiloten Hand in Hand. Neben dem Beteiliungsprozess der Baupiloten, gab es z.B. eine gemeinsame Exkursion nach München, um das dortige Lernhausmodell in der Praxis zu erleben. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit ist beste Voraussetzung für die Entwicklung einer wirkungsvollen pädagogischen Architektur.

Differenzierte Lernhäuser und Öffnung zur Gemeinde

Ergebnis ist ein richtungsweisendes Konzept, das u.a. flexible Lernformen und Digitalisierung fördert und den Ganztag einführt. Es sind 4 naturnahe Lernhäuser mit unterschiedlichen Qualitäten geplant. Die jüngeren Jahrgänge teilen sich zwei davon mit großen kreativen Bewegungsbreichen und die älteren zwei mit speziellen Experimentier- und Forschungsbereichen. Die Öffnung zur Gemeinde ist über eine Bildungspartnerschaft mit dem Musikverein, eine Aula mit Kreativbühne und eine Turnhalle, die als Versammlungsstätte funktioniert, vorgesehen. Die Baupiloten evaluieren in einer Machbarkeitsstudie aktuell, ob der Neubau mit dem entwickelten Raumbedarf am bisherigen Standort bei laufendem Betrieb realisierbar ist.

Zeitraum: 11/2018 – 11/2020

Programm: Klassenräume, Mensa, Sporthalle, Verwaltung, Lehrer- und Erzieherräume, Musikverein

Teilnehmer: ca. 60 Kinder und 60 Erwachsene (Pädagog*innen, Eltern, Mitarbeiter*innen der Verwaltung und aus der Politik)

Leistungen: Nutzerbeteiligung Phase Null, Schul(bau)entwicklung mit Funktions- und Nutzungskonzept und anschließender Machbarkeitsstudie

Methoden: Atmosphärenworkshops „Kleb deine Welt“ und „Bau deine Welt“, Planspiel I Schul-Visionenspiel, Planspiel II „Schulbautypologie weiterdenken“, Planspiel III „Spielräume erweitern“

Auftraggeber: Marktgemeinde Neunkirchen am Brand

Projektleitung: Susanne Hofmann, Nicole Adams